Anschreiben

 

 

Das Anschreiben ist und bleibt das A&O Ihrer Bewerbung. Ein interessantes und aussagekräftiges Bewerbungsschreiben braucht Zeit. Schließlich soll es unseren Recruitern in wenigen Minuten zeigen, was Sie zum perfekten Kandidaten für die ausgeschriebene Stelle bei Bayer macht.

In der Stellenausschreibung finden Sie in der Regel schon viele Hinweise auf „must haves“ und „nice to haves“. Beziehen Sie sich konkret auf diese Punkte und stellen Sie die Verbindung zu Ihnen und Ihren Erfahrungen, Fähigkeiten, Kompetenzen und Ihrer Persönlichkeit her. Sie sollten jedoch vermeiden, das zu wiederholen, was bereits in Ihrem Lebenslauf steht.

Lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn Sie nicht alle Anforderungen der Stellenanzeige erfüllen, denn das wird in den seltensten Fällen so sein. Ihre Motivation kann dagegen den entscheidenden Ausschlag geben, Ihnen eine Position zuzutrauen und am Ende sogar anzuvertrauen.

Wofür stehen Sie?

Als Goldene Regel gilt: Zeigen Sie, wofür Sie stehen. Nehmen Sie Aktivitäten und Erfahrungen nur dann in Ihr Anschreiben auf, wenn Sie zu der ausgeschriebenen Stelle einen Zusammenhang herstellen können. Wenn Sie unsere Recruiter für sich gewinnen möchten, sollten Sie ihnen anhand von wenigen konkreten Beispielen zeigen, welche Fähigkeiten oder Kernkompetenzen Sie sich angeeignet haben. Im besten Fall können Sie darüber hinaus einen konkreten Nutzen für die Stelle, einzelne Tätigkeiten, das Unternehmen oder das Team benennen. Bleiben Sie dabei möglichst kurz, zielgerichtet und vor allem authentisch.

Individuelle Anschreiben & Tipps zur Form

Diese Anforderungen zeigen bereits, dass es in den wenigsten Fällen möglich ist, ein Anschreiben für mehrere Stellenanzeigen zu nutzen. In der Regel passen nur einzelne Aspekte auf ein neues Stellenangebot. Denken Sie daher für jede Position neu darüber nach, welche Teile Ihrer Persönlichkeit Sie zu einer Bereicherung für Bayer auf der konkreten Position machen würden.

Überzeugende Inhalte verlangen natürlich auch nach einer entsprechenden Form. Deshalb sollten Sie sich weitestgehend an die gängigen Normen für Anschreiben halten und darauf achten, dass sich keine Rechtschreib- oder Grammatikfehler einschleichen. Da Bewerbungen bei Bayer immer durch mehrere Hände gehen, empfehlen wir in der Anrede die Variante „Sehr geehrte Damen und Herren“, es sei denn in der Stellenausschreibung wird ein Name genannt. Auch wenn Ihr Erfahrungsschatz und Ihre Kompetenzen umfangreich sind: Fassen Sie sich möglichst kurz. Ein Anschreiben umfasst im besten Fall nur eine Seite.

Viele weitere Informationen zu Optik und Inhalten eines Anschreibens finden Sie im Netz unter z.B. Karrierebibel, Staufenbiel, jobvector.

Checkliste Anschreiben

Do

  • Einseitiges DIN A4 Dokument
  • Kontaktdaten oben links, präzise Überschrift & aktuelles Datum
  • Angemessene Sprache
  • Fehlerfrei
  • Angaben zur aktuellen Tätigkeit
  • Darstellung der fachlichen Eignung in Bezug auf die Stellenausschreibung
  • Warum Bayer – persönliche Motivation
  • Name & Unterschrift
 

Don't

  • Falsches Unternehmen, Ansprechpartner oder Jobbezeichnung
  • Umgangssprache
  • Privat motivierte Gründe bei Bayer zu arbeiten (z.B. ich muss nicht umziehen)
  • Schlichtes Aufzählen von Kompetenzen – besser: Storytelling!
  • Kopieren von Standardtexten der Internetseite
  • Identische Texte für mehrere Bewerbungen
  • Professionell und authentisch bleiben in der Selbstdarstellung

 

Up to you

  • Informationen zu Kündigungsfrist, möglicher Einstellungstermin
  • Hinweise auf Referenzen